Medizinrecht

Neue Grenzziehung zwischen Tötung auf Verlangen und Suizidhilfe

Medizinrecht

Wann Zahnarztpraxen sich in berechtigter Weise „Kinderzahnarztpraxis“ und Zahnärztinnen sich „Kinderzahnärztin“ nennen dürfen

Medizinrecht

Zu den Anforderungen an die Beweispflicht des Arztes im Hinblick auf den Vorwurf einer Aufklärungspflichtverletzung

Medizinrecht

Das (zahn-)ärztliche Instrument als gefährliches Werkzeug im Sinne des Strafgesetzbuches

Medizinrecht

Warum die Höhe des Entschädigungsanspruchs eines Vertragsarztes gem. § 103 Abs. 3a S. 13 SGB V auch „null“ betragen kann

Medizinrecht

Haftungsrechtliche Anforderungen an die Behandlung suizidgefährdeter Patienten

Medizinrecht

Wirksamkeit der Einwilligung setzt ausreichende Bedenkzeit voraus

Medizinrecht

Ärztliche Hauptpflichten können auch bis lange nach der eigentlichen Behandlung bestehen

Medizinrecht

Anforderungen an die ärztliche Bescheinigung einer Ausnahme von der Maskenpflicht

Medizinrecht

Neue Maßstäbe zur ärztlichen Dokumentationspflicht

Medizinrecht

Zur Fehlerhaftigkeit einer zwar dem Patientenwunsch, nicht aber dem medizinischen Standard entsprechenden ärztlichen Behandlung

Medizinrecht

Privatärztliche Liquidation bei einem Kassenpatienten durch einen Vertragsarzt

Medizinrecht

Bedarf eine weiterführende sonographische Diagnostik der vorherigen schriftlichen Einwilligung?

Medizinrecht

Attest zur Maskenpflichtbefreiung muss Beeinträchtigungen und evtl. Vorerkrankungen enthalten

Medizinrecht

Zur Haftung nach § 84 Abs. 1 AMG (Verhütungspille „Yasminelle“)

Medizinrecht

Ermächtigte Krankenhausärzte müssen nicht am ärztlichen Notdienst teilnehmen

Medizinrecht

Nachwirkende Schutz- und Fürsorgepflichten aus ärztlichem Behandlungsvertrag

Medizinrecht

Kein Anspruch auf Übernahme der Kosten einer Laserbehandlung zur Entfernung einer Tätowierung trotz depressiver Symptomatik

Medizinrecht

Risikobeschreibungen müssen sich nicht an den Häufigkeitsdefinitionen des Medical Dictionary For Regulatory Activities (MedDRA) orientieren

Medizinrecht

Patient erhält Schmerzensgeld aufgrund unzureichender Aufklärung

Medizinrecht

Anspruch eines Patienten auf Schmerzensgeld wegen eines fehlerhaften Wiedereingliederungsplans